„Transport Fever“ – ab 8. November auf Steam verfügbar

0

Die Städteplaner bei Urban Games und die Abrissbirnen schwingenden Magnate bei Gambitious Digital Entertainment freuen sich, das Veröffentlichungsdatum für „Transport Fever“ bekannt geben zu können. Am 8. November erscheint die Transport-Simulation für PC, Mac und Linux.

In Transport Fever können Spieler den Puls der Wirtschaft hautnah erleben, Städte entwickeln, ihre Zukunft gestalten und die Logistik der Wirtschaft über ein elegantes Logistiknetzwerk auf Gleisen, Straßen, dem Wasser und in der Luft abwickeln. Das Spiel ist ab sofort vorbestellbar. Spieler, die das Spiel vor Launch kaufen, erhalten einen Vorbesteller-Rabatt von 10%. Zusätzlich dürfen sich Besitzer des Vorgängers Train Fever über einen Treue-Rabatt von 25% freuen, wenn sie bis zum Launch bestellen.

Transport Fever ist der Nachfolger der beliebten Simulation Train Fever, und gleichzeitig die zweite gemeinsame Produktion von Urban Games und Gambitious Digital Entertainment. Neben einem verbesserten Gleis- und Straßenbausystem warten brandneue Optionen für den Transport zu Wasser und in der Luft auf Spieler. Neben einem Kampagnenmodus gibt es auch ein verbessertes UI. Transport Fever bringt das Genre der Transport-Simulationen einen Schritt nach vorne.

Transport Fever zeigt über 150 Jahre Transportgeschichte mit 120 detaillierten Zügen, Flugzeugen, Schiffen, Bussen, Straßenbahnen und Lastwagen, die mit der Zeit sogar altern. Häfen, Bahnhöfe, Flughäfen dienen als Dreh- und Angelpunkt für die wachsenden Städte und Bevölkerungen. Spieler müssen die Infrastruktur stetig ausbauen, um den Anforderungen der Zeit gerecht zu werden und das Logistiknetz weiterentwickeln, damit die Wirtschaft weiter wachsen kann.

Im Endlos-Modus können Spieler ihrer Fantasie freien Lauf lassen und in der Kampagne, die von der Geschichte Nordamerikas und Europas inspiriert wurde, ihre planerischen Fähigkeiten auf die Probe stellen. Mit den neuen flexiblen Werkzeugen lassen sich ganz einfach Straßen und Gleise anlegen. So lassen sich die Konstruktionen leicht an anspruchsvolles Terrain anpassen. Die umfangreiche Unterstützung für Modding über den Steamworkshop ermöglicht es Spielern zudem, auch eigenen Content zu erschaffen.

Share.

About Author

Aufgewachsen bin ich mit Nintendo und Amiga, später folgten PlayStation und der PC. Ich bin den Konsolen treu geblieben (besitze noch alle) und Spiele alles, was eine gute Story besitzt. Außerdem bin ich ein großer Fan des Beat'em Up Genres.

Leave A Reply