„H1Z1: King of the Kill“ – Umfassendes Juni-Update veröffentlicht

0

Daybreak Games hat ein umfassendes Update für „H1Z1: King of the Kill“ veröffentlicht, das neben einem Team-Score und drei neuen Points-of-Interest u.a. auch das Fahrzeug-Handling optimiert und die Endzone auf der gesamten Karte möglich macht.

Ein neues Entwicklervideo stellt die Änderungen vor:

  • Team-Scores und Leaderboards: Spieler erhalten sowohl für sich selbst als auch ihre Teammitglieder in Zweier- und Fünfer-Gruppen einen Score. Der Team-Score erhöht sich, wenn ein Teammitglied einen Kill oder Assist vollbringt, sowie ein gegnerisches Team komplett ausgeschaltet wird. Spieler sehen jeden einzelnen Kill oder Assist ihrer Teammitglieder am Ende einer Runde.
  • Dynamisches Gas-System: Das neue Design führt dazu, dass der Gasring die gesamte Karte nutzt. Eine Runde kann nun fast überall enden, nicht nur in der Mitte der Karte. Somit wird garantiert, dass auch abgelegene Orte wie der Staudamm zum Action-Schauplatz werden.  Das Spawn-System wurde entsprechend angepasst um sicherzugehen, dass Spieler nicht zu weit von einer potenziellen Endzone starten müssen.
  • UI-Verbesserungen: Ein UI-Update macht es einfacher, Gruppen zu finden. Eine neue Liste zeigt die Spieler, mit denen zuletzt in einer Gruppe gespielt wurde, identifiziert den Anführer der Gruppe und macht es möglich, mit spontan geformten Gruppen weiterzuspielen. Ein neuer Tab macht es einfacher, Skirmishes und andere In-Game-Events zu entdecken.
  • Neue Points-of-Interests: Drei neue Orte wurden der Weltkarte hinzugefügt: Coy’s Car Salvage, Ponyvale Equestrian Estates und Emerald Hydra, Site 7.
  • Fahrzeug-Updates: Fahrzeuge wurden optimiert, um ihnen eine klarer definierte Rolle im Spiel zu geben. Die Drosselung beim Erklimmen von Hügeln wurde für den Off-Roader entfernt, er ist damit das stärkste Fahrzeug für felsiges Terrain. Der Pick-Up-Truck nimmt nun keinen Schaden mehr und wird nicht verlangsamt, wenn er durch zerstörbare Objekte wie Zäune fährt.
  • Laminierte Rüstungen: Die Spawn-Rate laminierter Rüstungen wurde reduziert und besser verteilt, um sie zu einem besonderen Fund zu machen. Airdrop-Kisten enthalten nun immer eine laminierte Rüstung.
  • Pleasant Valley Nightmare Skirmish: Ein neuer, zeitlich limitierter Skirmish wird am Wochenende spielbar sein. Spieler starten nachts in die Runde, während das Gas bereits Pleasant Valley umgibt. Dies führt dazu, dass die Runden sehr viel schneller vonstattengehen.

Weitere Details und vollständige Erklärungen zu den Änderungen befinden sich wie immer in den Patch-Notes und dem Entwicklervideo.

Im massiven Arena-Shooter H1Z1: King of the Kill treten 150+ kampferprobte Spieler in einer weitläufigen Welt gegeneinander. Um als letzter Überlebender die Runde für sich zu entscheiden gilt es, Waffen, Munition, Fahrzeuge, Rüstungen und Vorräte zu ergattern und somit die Oberhand gegenüber der Konkurrenz zu gewinnen.

„H1Z1: King of the Kill“ ist momentan im Early-Access-Programm für Windows-PC auf Steam verfügbar.

Share.

About Author

Leave A Reply