„PES 2017 Mobile“ – Spannende Turniere mit Freunden dank Local League Modus

0

Konami gibt die Ergänzung des Local League Game Modus in der Mobilversion von PES 2017bekannt. Dieser ermöglicht Spielern das Durchführen von Rundenturnieren mit bis zu drei Freunden. Die neuen visuellen Ikonen des Spiels sind die PES Botschafter Luis Suarez und Pierre-Emerick Aubameyang; beide bilden auch innerhalb des Spiels visuelle Schwerpunkte.

Um den Start des Local League Modus zu feiern, gibt es für die Zeit vom 30. August bis 6. September eine Kampagne, in welcher Spieler seltene in-Game Belohnungen sammeln können. Um an lokalen Turnieren und der Kampagne teilnehmen zu können, müssen Spieler über das gleich mobile Betriebssystem verfügen und sich per Bluetooth mit dem Gastgeber des Turniers verbinden.

Die Belohnungen innerhalb der Local League Kampagne lauten wie folgt:

Drei Gewinne innerhalb des Events Limit Break Trainer (Trainer, welcherLevel Cap der Spieler erhöht)
Ein Gewinn innerhalb des Events Special Agent×1
Absolvieren von drei Ligen während des Events 10,000GP
Absolvieren von einer Liga während des Events 5,000GP

 

Ergänzend startet ein neuer, zeitlich begrenzter Event, die Online Match Challenge, am 23. August. Dies ist ein PvP Event, in welchem Spieler gegen ihre Rivalen weltweit in Echtzeit antreten. Spieler, die an diesem Event teilnehmen, haben die Gelegenheit, wertvolle in-Game Gegenstände zu erhalten, indem sie bestimmte Herausforderungen des Events absolvieren:

Während des gesamten August hindurch haben Spieler von der PES 2017 Mobilversion mehrere Möglichkeiten, ihre Mannschaft aufzubauen und zu stärken. Zum einen, indem sie an limitierten Online Matchmaking Events teilnehmen und myClub Münzen und GP verdienen, die sie für Upgrades ihrer Mannschaft nutzen. Darüber hinaus wird eine limitierte Anzahl mit speziellen Agenten, welche Mitglieder der brasilianischen Nationalmannschaft vermitteln, für alle Spieler der PES 2017 Mobilversion zur Verfügung stehen.

PES 2017 Mobileist kostenlos erhältlich für iOS und Android Endgeräte in etwa 150 Ländern.

Share.

About Author

Leave A Reply