„Tales of Berseria“ – Neue Infos und Screenshots veröffentlicht

0

Bandai Namco Entertainment hat einige neue Informationen zum Spiel Tales of Berseria veröffentlicht.

In der Welt von Tales of Berseria, derselben Welt, in der Jahrhunderte später Tales of Zestiria spielt, existieren Exorzisten, die mithilfe der Macht von Malak gegen Dämonen antreten und diese bekämpfen. Eine Exorzisten-Organisation namens Abbey strebt danach, die Weltordnung sicher zu stellen und die Menschen der Welt vor der Bedrohung durch Dämonen zu beschützen.

Auch wird es ein paar Änderungen bezüglich des Kampfsystems geben. Trotz des gewohnten Kampfsystems wird es in Tales of Beseria das Liberation-LMBS (Linear Motion Battle System) geben, das laut Publisher Bandai Namco noch mehr Flexibilität enthält und auch bei den Artes noch mehr Freiheiten bietet. Artes sind besondere Fähigkeiten (auch Magie), die auf bestimmte Knöpfe gelegt und miteinander kombiniert werden können. Auch gibt es das SG-System, Soul Gauge – dadurch kann der Spieler die Seelen der Feinde „stehlen“.

Des Weiteren wurden zwei neue Charaktere enthüllt:

Rokurou_extra_FIX_1456402122-112651266_905157942913935_5275570173512614673_nEleanor ist ein Exorzistin und kommt nicht allzu gut mit Protagonistin Velvet aus. Ihre Waffe ist der Speer und gesprochen wird sie von Ami Koshimizu. Ihr Designer ist Kosuke Fujishima.

Rokurou ist ein Dämon, der mit dem Schwert umzugehen weiß. Er wird von Daisuke Kishio gesprochen. Sein Designer ist Daigo Okumura.

Die Geschichte findet auf dem Kontinent Glenwood in der Welt Wasteland statt. Das ist dieselbe Welt, in der auch Tales of Zestiria spielt – allerdings Jahrhunderte später. Durch eine mysteriöse Krankheit, die Goma-Krankheit, verwandeln Menschen sich in Monster. Goma sind Wesen, die ebendiese Krankheit übertragen können. Velvet, der Hauptcharakter des Spiels, lebt trotz des Chaos, in das die Goma-Krankheit die Welt gestürzt hat, ganz friedlich und behütet mit ihrer Familie zusammen. Dann aber passieren schreckliche Dinge, Velvet wird von ihr wichtigen Personen betrogen und sie verliert ihre Familie. Außerdem wird auch noch ihr linker Arm von einer mysteriösen, dämonenbesessenen Macht Besitz ergriffen. Das Kampfsystem soll ähnlich sein wie bei Zestiria – bei Eintritt in einen Kampf wird kein neuer Bildschirm geladen, sondern direkt nahtlos in den Kampf übergegangen.

Erstmals soll es in einem Tales of Titel mit Velvet nur eine einzige Heldin geben, laut den Informationen der Weekly Shonen Jump Magazine. Unklar ist zu diesem Zeitpunkt ob damit auch weitere Gruppenmitglieder ausgeschlossen sind oder sie nur der einzige Charakter sein soll, welcher steuerbar ist. Natürlich sind auch in dem neuen Game wieder Animationen im Anime Stil eingeplant, für die Studio Ufotable verantwortlich sein werden, die schon bei anderen Titeln der Reihe für die gleiche Aufgabe im Team waren.

Tales of Berseria wird in Europa für PlayStation®4 und als PC-Digital-Titel erscheinen, in Japan für die Playstation 3 und die Playstation 4 im Jahr 2016.

Share.

About Author

Aufgewachsen bin ich mit Nintendo und Amiga, später folgten PlayStation und der PC. Ich bin den Konsolen treu geblieben (besitze noch alle) und Spiele alles, was eine gute Story besitzt. Außerdem bin ich ein großer Fan des Beat'em Up Genres.

Leave A Reply