„Enter The Gungeon“ – Im Herbst wird Nachschub abgeworfen

0

Die Gungeon-Meister bei Dodge Roll Games und die Profit-Liebhaber bei Devolver Digital haben heute das „Enter the Gungeon’s Supply Drop“-Update angekündigt – eine Schrotflintenladung feinster „Enter the Gungeon“-Inhalte. Mitten ins Gamer-Gesicht! Das brandneue Supply Drop-Update für Enter the Gungeon wird bereits auf der PAX West am Stand 2343 spielbar sein.

Im Supply Drop-Update von Enter the Gungeon befinden sich über 100 neue Räume zur Erweiterung der Gungeons – und dazu gehören dann auch neue Waffen, Feinde, Begleiter und Freunde, Bossgegner und auch Schreine für die erfahrensten Gungeoneers. Spieler dürfen sich auf neue Waffen wie die Bullet Gun freuen. Diese sieht aus wie eine Patrone, die dann Pistolen abschießt und diese schießen dann wiederum Patronen ab. Mit Ser Junkan kommt außerdem eine Waffe dazu, die umso stärker wird, je mehr unnützen Schrott man mit sich herumschleppt. Elite-Pistolenschwinger freuen sich zudem über neue Varianten für Robot und Bullet und stellen sich im Kampf einem völlig neuem Boss – dem Mine Flayer!

“Unser Forschungen haben ergeben, dass sich die Enter the Gungeon-Community genau drei Dinge wünscht – ein unendliches Leben, steinharte Muskeln und mehr Inhalte für Enter the Gungeon,” erklärt Devolver Digital CFO Fork Parker. “Liebe Nerds, frohe Kunde – wir liefern zwei von diesen drei Dingen.”

Enter the Gungeon wurde nach seiner Veröffentlichung von der Presse gelobt und zum kommerziellen Erfolg – in weniger als sechs Monaten fand der Titel 600.000 Käufer. Das Entwicklerteam bei Dodge Roll plant nach dem Supply Drop-Update bereits ein weiteres Update und dann auch eine riesige Erweiterung für den Anfang des nächsten Jahres.

Share.

About Author

Aufgewachsen bin ich mit Nintendo und Amiga, später folgten PlayStation und der PC. Ich bin den Konsolen treu geblieben (besitze noch alle) und Spiele alles, was eine gute Story besitzt. Außerdem bin ich ein großer Fan des Beat'em Up Genres.

Leave A Reply