„Heroes of the Storm“ – Heroes-esports Saison 2017: Eine neue Ära in der esports-Welt

0

Im vergangenen Monat kündigte Blizzard größere Änderungen an, die ab 2017 auf die Wettbewerbsszene von „Heroes of the Storm“ zukommen werden. Heute gibt es neue Informationen zur Saison 2017 mit Details zu den Qualifikationsrunden, den regionalen Turnieren um 100.000 USD, einem Mid-Season Brawl um 250.000 USD, Playoffs, Crucibles, Open Division und mehr

Zu den Highlights der HGC 2017 gehören:

  • Qualifiers: Die Qualifikationsrunden starten im November. Sechs Teams der bestehenden HGC Europa qualifizieren sich nach der BlizzCon 2016 in einer Reihe besonderer Turniere. Um die Achtergruppe zu vervollständigen, haben die beiden europäischen Teams der Fall Championship 2016, TEAM DIGNITAS und FNATIC, ihre Einladungen bereits erhalten. Hier können sich Teams für die Qualifikationsrunden anmelden.
  • Regular Season: In der regulären Saison der HGC treten jede Woche acht der besten professionellen Heroes of the Storm-Teams einer Region gegeneinander an. Die gespielten Partien werden live übertragen. Die Zeiten sind dabei an die Hauptsendezeit der einzelnen Regionen angepasst. Matches in Nordamerika, Europa, China und Korea finden freitags, samstags und sonntags statt.
  • Clashes: Die drei jeweils besten Teams aus China, Europa, Korea und Nordamerika sowie Repräsentanten aus Lateinamerika, Australien/Neuseeland, Südostasien und Taiwan werden nach fünf Wochen in der regulären Saison entweder zum Turnier des Western oder Eastern Clash eingeladen. Die Turniere des Western und Eastern Clash finden je zweimal im Jahr statt (insgesamt vier Turniere).
  • Crucible: Das Crucible bietet ambitionierten Teams der Open Division die Möglichkeit, sich ihren Weg in die Profiliga zu erkämpfen. Gleichermaßen müssen schwächelnde Teams der HGC ihren Platz gegenüber den Herausforderern aus der Open Division verteidigen, um ihren Anspruch geltend zu machen. Das bestplatzierte Team der Open Division kann sich seinen HGC-Gegner aussuchen und tritt gegen ihn im Best-of-seven-Format an. Der Sieger wird entweder Teil von oder verbleibt in der HGC. Das verbleibende Team der Open Division kämpft gegen das verbleibende Team der HGC, ebenfalls im Best-of-seven-Format und um den gleichen Preis: einen Platz in der HGC.
  • Mid-Season Brawl: Nach zehn Wochen in der regulären Saison qualifiziert sich das bestplatzierte Team automatisch für den Mid-Season Brawl – ein Turnier, bestehend aus 12 Teams aller HGC-Regionen mit einem Preispool von 250.000 USD. Die Teams auf Platz zwei bis sechs der Liga kämpfen in einem Playoff um den verbleibenden Platz für den Mid-Season Brawl.

Alle Tabellenwertungen werden nach dem Mid-Season Brawl zurückgesetzt, und die Wertung startet im Vorlauf auf die HGC Finals im November von vorn.

Informationen zu den Qualifikationsrunden in Korea und China folgen zu einem späteren Zeitpunkt. Weitere Informationen zu den Wettkämpfen in Lateinamerika, Südostasien, Australien/Neuseeland und Taiwan, die Zugang zu den regionalen und globalen Events wie Clashes, Mid-Season Brawl und HGC Finals ermöglichen, werden zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

Zeitplan (Änderungen vorbehalten):

  • November – Beginn der Qualifikationsrunden
  • Januar – Beginn der regulären Saison
  • März – Western und Eastern Clashes
  • April – Playoffs
  • Mai – Crucible (Relegation)
  • Mai/Juni – Mid-Season Brawl
  • Juni/Juli – Fortsetzung der regulären Saison
  • Juli – Western und Eastern Clashes
  • Oktober – Playoffs
  • November – HGC Finals
  • November – Crucible (Relegation
Share.

About Author

Aufgewachsen bin ich mit Nintendo und Amiga, später folgten PlayStation und der PC. Ich bin den Konsolen treu geblieben (besitze noch alle) und Spiele alles, was eine gute Story besitzt. Außerdem bin ich ein großer Fan des Beat'em Up Genres.

Leave A Reply