„Steep“ – Digitaler und Realer Wintersport trafen in den Alpen aufeinander

0

Vom 23. bis 24. November veranstalteten Red Bull und Nitro Snowboards in Kooperation mit Ubisoft ein Event am österreichischen Kitzsteinhorn, bei dem zwei Welten aufeinanderprallten.

In der Nähe von Kaprun auf knapp 2.400 Metern Höhe trafen sich YouTuber und die Snowboard-Profis Marc Swoboda, Basti Rittig, Dominik Wagner und André Höflich, um die Welt des jeweils anderen kennen zu lernen und in einem packenden Wettkampf um Ruhm und Ehre für das eigene Team anzutreten. Neben einer Auswahl an Herausforderungen, die es in der offenen Spielwelt von Steep zu bestehen galt, wurden unter Anleitung der Pros auch die realen Pisten des Wintersportgebiets mit dem Board erkundet.
Steep wird von Ubisoft Annecy entwickelt und führt die Spieler auf die Berggipfel der Alpen, wo sie aufregende Aktivitäten wie Skifahren, Snowboarden, Wingsuit-Sprünge und Paragliding-Flüge ausüben. Diese Sportarten bieten eine nie zuvor gesehene Freiheit, die offene Spielwelt zu erkunden und die Spielerentscheiden dabei, wie sie sich fortbewegen möchten. Die Alpen können entweder alleine oder zusammen mit Freunden erkundet werden, um eineVielzahl von Aktivitäten zu entdecken, bei denen die Spieler ihre Fähigkeiten auf die Probe stellen, gegeneinander antreten sowie die waghalsigsten Stunts aufneh men und teilen, die je auf einer Piste gemacht wurden. Steep greift den aktuellen Trend auf, seine Erlebnisse mit der ganzen Welt zu teilen. Das Spiel gibt den Spielern die Chance, ihre Freunde herauszufordern um herauszufinden, wer es letztendlich bis an die Weltspitze schafft.
„Steep“ ist ab sofort für Xbox One, PlayStation 4 und Windows PC verfügbar.
Share.

About Author

Leave A Reply