„VR Invaders“ – ab sofort für PlayStation VR verfügbar

0

Der globale Publisher My.com hat heute die Veröffentlichung von „VR Invaders – Complete Edition für PlayStation VR bekannt. Derauf der Unreal 4 Engine basierende- Sci-Fi Shooter ist ab sofort im PlayStation Store verfügbar.

Die Spieler erleben eine tiefgehende, spannende Story und finden sich in der Rolle des Hauptcharakters Thomas Hall wieder. Im Jahre 2046 ist die virtuelle Realität Alltag und bietet den Menschen einen Zufluchtsort vom harten Alltag. Es ist längst normal, dass die Bevölkerung in der Parallelwelt wandelt und den Bezug zur Realität verliert. Das Geschäft floriert. Globale Konzerne profitieren von dem Trend und fahren Rekordumsätze. Zum Trotz der Konzerne wandeln ihre Kunden jedoch nicht immer freiwillig in der Parallelwelt. Aufgrund einiger Software-Fehler und verbreiteter Virus-Programme hängen Nutzer oftmals in der virtuellen Welt fest, was sich negativ auf den eigenen Cashflow auswirkt. Um die eigenen Profite zu sichern werden Hacker -sogenannte Diver- engagiert um das Problem vor Ort zu lösen und Usern zu helfen.

Thomas Hall ist ein Teil der Virtual Reality Rescue Force und wird -während eines Routine-Einsatzes- von einem bösartigen Virus-Programm überrascht. Bewaffnet mit einem Blaster kämpft er sich durch abwechslungsreiche Level, inklusive herausfordernder Boss-Kämpfe.

 

Key Features:

  • Eintauchen in die virtuelle Welt – Packende Story die sich entfaltet, während Spieler tiefer in ein Virtual-Reality-Programm „eintauchen“, um festsitzende Nutzer zu retten und gegen den Softwarefehler vorzugehen.
  • Schnelle Action – Schießen mit einem Blaster, Kugeln abwehren mit einem Schild. Einfach zu lernende Shooter-Mechaniken, die dennoch genügend Herausforderungen bieten.
  • Abwechslungsreiche Schauplätze–  Die virtuelle Realität ist groß und bietet unterschiedliche, wunderschöne Umgebungen, von klaustrophobischen und dunklen Schauplätzen bis zu weitläufigen, hellen Orten. Die Levelstruktur bestimmt dabei das Gameplay.
  • Horden an Drohnen – Die Feinde sind zahlreich und unterschiedlich. Jede Drohnenart verhält sich anders und erfordert individuelle Kampftaktiken. Am Ende eines jeden Levels wartet ein denkwürdiger Boss auf die Spieler.
  • Zeitlupen-Schild – Die Spieler können die Zeit anhalten, wenn sie eine Verschnaufpause benötigen oder mehrere Feinde gleichzeitig erledigen möchten, ohne von der Seite angegriffen zu werden.
  • Blaster mit Mehrfachfunktion – Spieler können Power-Ups von erledigten Feinden aufsammeln und ihre Cyberwaffen kurzzeitig in eine noch stärkere Variante verwandeln, z.B. eine Laser- oder Plasmakanone.
  • Verschiedene Spielmodi – Nachdem ein Level im Story-Modus durchgespielt wurde, kann es im Wertungsmodus auf drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen wiederholt werden. Somit verbessern Spieler ihren Score und können zum besten Cyberspace-Diver werden.
Share.

About Author

Aufgewachsen bin ich mit Nintendo und Amiga, später folgten PlayStation und der PC. Ich bin den Konsolen treu geblieben (besitze noch alle) und Spiele alles, was eine gute Story besitzt. Außerdem bin ich ein großer Fan des Beat'em Up Genres.

Leave A Reply