„gamescom 2018“ – Starkes Interesse der Aussteller

0

Die Vorbereitungen für die gamescom 2018 (21. bis 25. August 2018) laufen auf Hochtouren und bereits jetzt zeichnet sich ab, dass das weltweit größte Event für Computer- und Videospiele seinen Erfolgskurs weiter fortsetzt.

Am 22. Februar endete die Frühbucher-Anmeldephase für Aussteller. Die Ergebnisse sind beeindruckend: Im Vergleich zum Vorjahreszeitpunkt gingen 13 Prozent mehr Anmeldungen ein. Auch bei der gebuchten Fläche gibt es einen Zuwachs von knapp zehn Prozent. Mit bereits 16 bestätigten Länderpavillons legt die gamescom auch in punkto Internationalität im Jahresvergleich über dem Vorjahr.

Unter anderem haben sich folgende internationale Marktführer und namhafte Unternehmen der Computer- und Videospielbranche ihren Platz auf dem Kölner Messegelände frühzeitig gesichert: astragon Entertainment, Bandai Namco, Bethesda Softworks, CD PROJEKT, Deep Silver (Koch Media), ELECTRONIC ARTS, Epic Games International, Gigabyte Technologie, Google, Kalypso Media, Konami, Microsoft, Ubisoft, Square Enix, TECHLAND, THQ Nordic, Wargaming, Warner Bros. Entertainment und Omen by HP.

Einen noch prominenteren Platz als in den Vorjahren nimmt eSports auf der gamescom ein: eSports-Anbieter wie ALL ESPORTS, ESL/Turtle Entertainment, Gamer Legion und Webedia Gaming lassen sich das weltweit größte Event für Computer- und Videospiele nicht entgehen. Auch die neuesten Hardware-Trends werden auf der gamescom 2018 zu sehen sein. Ihre Teilnahme an der gamescom 2018 bestätigt haben unter anderem Asus Computer, Alternate, Caseking, DXRacer Marketing Europe, Medion, Razer, Roccat, Trust Gaming und Zeus Hardware.

Mit dem Indie Arena Booth und vielen weiteren Games unabhängiger Spiele-Entwickler gibt es auch in diesem Jahr wieder viele Highlights kleinerer Teams auf der gamescom zu sehen. In der fan shop arena zeichnet sich ebenfalls ein weiteres Wachstum ab: Im Vergleich zum Vorjahreszeitpunkt haben sich bereits jetzt 65 Prozent mehr Aussteller für diesen Bereich angemeldet. Spielefans aus aller Welt dürfen 2018 also erneut eine Vielfalt an Angeboten, Events und Neuheiten in Köln erwarten.

Internationalität auf Kurs

Mit Ausstellern aus rund 40 Ländern nach Ende der Frühbucheraktion unterstreicht die gamescom erneut ihre Position als Europas führende Businessplattform der Games-Branche. Insgesamt 16 Ländergemeinschaftsstände haben sich bereits angemeldet, darunter Beteiligungen aus Belgien, Brasilien, China, England, Frankreich, Hongkong, Italien, Japan, Kanada, Korea, Malta, Niederlande, Schweden, Schweiz, Spanien und Taiwan. Das unterstreicht abermals die große internationale Strahlkraft der gamescom.

2017 verbuchte die gamescom über alle Kennzahlen neuen Rekorde. Rund 355.000 Besucher aus 106 Ländern, davon 30.700 Fachbesucher, waren in Köln vor Ort. 919 Unternehmen aus 54 Ländern waren 2017 auf dem weltweit größten Event für Computer- und Videospiele vertreten!

Share.

About Author

Aufgewachsen bin ich mit Nintendo und Amiga, später folgten PlayStation und der PC. Ich bin den Konsolen treu geblieben (besitze noch alle) und Spiele alles, was eine gute Story besitzt. Außerdem bin ich ein großer Fan des Beat'em Up Genres.

Leave A Reply